Irgendwann kommt nie Entscheidung zur Lebendigkeit

Meine erste Leserunde bei Lovelybooks

In dem Buch Irgendwann kommt nie Entscheidung zur Lebendigkeit, von den Brüdern Georg Wögerbauer und Hans Wögerbauer geht es um Beziehungen und Verbindungen.

Ein Arzt/Therapeut braucht eine Verbindung zu seinem Patienten um behandeln, Heilen, helfen zu können,

Familien, Partnerschaften harmonieren nur durch Verbindung  

Und jeder braucht eine Verbindung zu sich selbst "ich will mit mir Online sein" um sich lebendig zu fühlen.

Die beiden Ärzte erzählen viele Beispiele aus ihren Praxisalltag und viele Geschichten aus ihrem eigenen Leben das macht die Autoren Menschlich. Als Leser baut man eine Verbindung zu dem Buch, zu sich selbst auf, dadurch kann man sich leichtverständlich durch die Kapitel lesen und beginnt automatsch auf sich zu reflektieren.

 

Die ganze Leserunde hier:

http://www.lovelybooks.de/autor/Georg-W%c3%b6gerbauer/Irgendwann-kommt-nie-Entscheidung-zur-Lebendigkeit-1171718604-w/leserunde/1170630320/

 

was ich unteranderem in dem Buch Irgendwann kommt nie Entscheidung zur Lebendigkeit gelernt habe:

Familienrituale sind wichtig um mit seiner Family in Verbindung zu bleiben, bei uns sind es die Grillabende, zusammen sitzen, chillen, ein Bierchen, Geborgenheit auftanken...

 

sich nicht nur aufs Ziel fokussieren...

 

                                                                   

 

 

                                                                                              

     

                                                                      

 

man verpasst so viel auf dem Weg, sich mal verlaufen, Umwege gehen, man sieht mehr und wer immer gerade aus läuft "bleibt auf der Stecke".

Mal stehen bleiben, genießen was man schon geschafft hat, das Leben, das Genießen nicht vergessen den Rausch leben...