ORYZA Couscous Quinoa Dinkel

 

 

Couscous

 

sind kleine Körner die aus Hartweizengrieß hergestellt werden

in Nordafrika und Marokko ist Couscous ein Grundnahrungsmittel wie Kartoffeln, Reis oder Nudeln

seit dem Mittelalter gehört Couscous zu den traditionellen Gerichten auf Sizilien.

 

der Drumweizen für den Oryza Couscous kommt aus Frankreich.

 

Und jetzt erobert der Couscous meine Küche

 

und lässt sich ganz einfach zubereiten

 

eine normale Tasse hätte völlig ausgereicht, die Tüte Couscous ist sehr ergiebig. Ich habe eine große Müsli Tasse genommen. 

 

Und das ist mein Mittagessen für heute, alles für den Backofen vorbereitet:

 

 

.......

so eine Tüte ORYZA Couscous sollte jeder im Büro haben, wenn zwischendurch der kleine Hunger auf was Süßes kommt.

eine Tasse zur Hälfte mit (Soja-) Milch füllen, in die Mikrowelle, anschließend mit Couscous auffüllen, kurz umrühren, 5 Minuten warten, Zimt und Zucker einrühren......

und genießen.

 

meine Couscous Tüte ist leer , und ich hatte noch mal ein schnelles Mittagessen das Büro tauglich ist. Couscous zubereiten, ziehen lassen, in der Zeit so eine gefrorene Gemüsetüte von Iglo in die Mirowelle, alles zusammen anrichten...

hm lecker.



Quinoa

 

 

 

 

 

 

 

seit etwa 5000 Jahren ist Quinoa ein Grundnahrungsmittel in Südamerika

 

 Quinoa wird auch das „Korn der Inker“ genannt

 

 

 

 

 

 

 in den 90igern wurde Quinoa auch bei uns in Europa bekannt.

 

 Quinoa enthält doppelt soviel Eiweiß(Protein) wie Reis

 

Quinoa ist glutenfrei

 

Quinoa ist basisch, das ist gut da wir z.B durch Fleisch, Kaffee, Zucker etc. schon genug Säure zu uns nehmen..

Quinoa gleicht das aus und sorgt im Körper für ein Säure- Basen -Gleichgewicht.

 

Quinoa gehört zu den „Urgetreidesorten“ und nicht zu den überzüchteten Nahrungspflanzen.

Botanisch gesehen ist Quinoa kein Getreide es sind Samen der Quinoa Pflanze.

100 g Quinoa deckt rund ein Drittel bis die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis an Eisen und Magnesium.

Herzhaft:

 

Süß:

 

 

 

 

 


........

 Dinkel

bei Dinkel muss ich immer sofort an Hildegard von von Bingen und ihre Ernährungslehre denken.

 

bereits vor 8000 Jahren wurde Dinkel in Ägypten angebaut.

 

in 100g Weizen sind 3,3 mg Eisen enthalten

in 100g Dinkel sind es 4,2 mg.

 

In 100g Weizen sind 97 mg Magnesium

in 100g Dinkel sind es 130 mg.

 

Dinkel enthält einen hohen Gehalt an Kieselsäure (auch Silizium/Silicea genannt),

→gibt dem Körpergewebe Festigkeit und Elastizität. Gut für Haut, Haare und Nägel.

 

und Silizium fördert die Konzentration, Dinkel wurde auch „Getreide der Dichter und Denker“ genannt.

 

 

 

Ich liebe Pasta mit Tomatensoße, und irgendwie sind Dinkel Körner auch nur kleine Vollkorn Nudeln (-: